TandemSchulungSoloVereinGalerie


FSC-IMPACT Home » Schulung


Du willst nicht immer nur bei jemanden vorne drauf hängen und genießen?
Du willst das ganze selbst in die Hand nehmen?
Du willst selbst fliegen?

Dann mach die Ausbildung zum Fallschirmspringer!

 

VORAUSSETZUNGEN:

- Freizeit an den Wochenenden (es ist auch eine Schulungswoche möglich, wenn es genug Schüler gibt)
- Etwas Mut gehört natürlich auch dazu
- Viel Spaß
- ca. € 2000,-

 

ABLAUF DER SCHULUNG:

Wir schulen nach der klassischen Schulungsmethode, das heißt, Deine ersten 8 Sprünge sind "Automatensprünge" aus 1000m über Grund. (Bei Automatensprüngen wird der Fallschirm durch eine Verbindungsleine (zwischen Flugzeug und Deinem Fallschirm) "automatisch" nach Verlassen des Flugzeuges geöffnet). Der Vorteil dieser Methode gegenüber der AFF-Methode (accelerated freefall) ist, dass Du bereits bei Deinen ersten Sprüngen eine vernünftige Schirmfahrt lernst und Du auch in späterer Zeit keine Angst vor niedrigen Spüngen aus 1000m haben wirst. Gegen Ende der Automatensprünge werden Scheingriffübungen durchgeführt, danach beginnt die Freifallausbildung.

Nach diesen 8 Sprüngen, bei denen Du neben Notfallprocedure, Schirmfahrt, Landeeinteilung und Griffproben ein Gefühl für den Exit und deinen Schirm erlernt hast, folgen 20 Sprünge (Höhengestaffelt bis 4000m über Grund), bei denen Du selbst Deinen Fallschirm öffnest und für den Freifall verschiedene Sprungaufgaben bekommst. Angefangen bei korrekter Abgangshaltung und stabiler Lage beim Öffnen Deines Schirmes - bis hin zu Drehungen, Saltos und Flashes im Freifall werden Dir die grundlegenden Dinge dieses fantastischen Sportes nähergebracht. Ebenso erlernst Du, Deinen Schirm richtig zu packen.

Die 5 wichtigsten Punkte, um ein sicherer Springer zu sein:
  1. Ziehen
  2. Ziehen in sicherer Höhe
  3. Ziehen in stabiler Lage
  4. Sichere Schirmfahrt
  5. Sichere Landung

Natürlich musst Du neben dieser praktische Ausbildung zum Fallschirmspringer auch einen theoretischen Teil absolvieren. Vor Deinem ersten Sprung bekommst Du eine ausführliche Erstsprungeinweisung (Rechtliche Voraussetzungen, Konzept, Verhalten am Flugplatz - Orientierung, Ausrüstung, Öffnungsvorgang, Verhalten im Flugzeug, Ausstieg, Einzählen - Körperhaltung, Abgangshaltung, Aerodynamik, Schirmmanöver - Schirmfahrt, Vorrangregeln, Turbulenzen, Landeeinteilung, Landung, Verhalten in Notfällen, Hindernislandungen, Gurtzeugtraining, Kontrolle der Ausrüstung) und während der übrigen Zeit bekommst Du die Prüfungsfächer (Aerodynamik, Fallschirmkunde, Luftfahrtrecht, Wetterkunde, Erste Hilfe) gelehrt.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung, die aus einem theoretischen Teil (160 Fragen aus den genannten Gebieten) und einem Prüfungssprung besteht, wird Dir vom österreichischen Aeroclub (ÖAEC) der auf der ganzen Welt gültige Fallschirmspringerschein ausgestellt.

Die gesamte Ausbildung zum Fallschirmspringen wird Dich ca. € 2.000.- kosten (inkludiert sind in dieser Berechnung die Ausbildung (Theoriekurs, Erstprungeinweisung, 8 Automatensprünge, 20 manuelle Sprünge, Lehreraufsicht) sowie die dafür benötigte Ausrüstung (Fallschirmsystem, Kopf- und Augenschutz (Helm und Schutzbrille), Höhenmesser, Sprungkombi). Für die Zeit danach haben wir spezielle Umsteigersysteme, die Du als Clubmitglied in der ersten Zeit verwenden kannst, bis Du selbst mit Deiner eigenen Ausrüstung springen wirst.

Und dann:

 

springen, springen, springen

 

 



INFOS ANFORDERN :

Name:
Strasse:
PLZ, Ort:
Geburtsdatum
Telefon:
E-Mail:
Bemerkungen:

oder direkt unter 0650/830 83 77


   

 

Hier noch einige nützliche Downloads:

Prüfungsfragen
Preise